Handling von Rollen
mit Handhabungsgerät VECTOR V125.

Am Flansch eines pneumatischen Manipulators VECTOR V125 sind ein Schwenkantrieb und ein Innenspanndorn angeordnet. Mit einem Arbeitsradius des Gerätes von mehr als 2.800 mm und einem Nutz-hub von fast 1.800 mm ist der Arbeitsbereich abgedeckt. Der VECTOR wird wahlweise stationär auf ei-ner Säule oder unter einem Stahlbau, oder verfahrbar in einer Schienenbahn montiert.

Der pneumatische Innenspanndorn wird vor der Maschinenwelle in Position gebracht und dort über eine Arretierung gehalten. Die betreffende Rolle wird von der Maschinenwelle auf den Innenspanndorn am VECTOR geschoben. Nach dem Spannen wird die Rolle mittels pneumatischem Schwenkantrieb in die Waagerechte abgeschwenkt. Anschließend wird der Innenspanndorn gelöst (natürlich ist das Gerät auch für den umgekehrten Ablauf geeignet). Für eine einwandfreie Funktion des Gerätes wird vorausgesetzt, daß sich die Hülse beim vertikalen Heben nicht aus der Rolle herauszieht und das gewickelte Material selbst nicht teleskopiert.

 

 
 

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com